Rahe Management Consultants - Carsten Rahe - Tanja Rahe | Executive Search - Personalberatung - Personaldiagnostik - Coaching - Seminare - Pyramidale Präsentation, Pyramidale Kommunikation
Rahe Management Consultants - Carsten Rahe - Tanja Rahe | Executive Search - Personalberatung - Personaldiagnostik - Coaching - Seminare - Pyramidale Präsentation, Pyramidale Kommunikation

Das Führungskräfte-Feedback (180°/270°/360°)

Das Führungskräfte-Feedback versucht, die Facetten der Führung zu operationalisieren und messbar zu machen. Unterschiedliche Feedback-Geber ("Multi-Rater-Feedback") geben ihre Einschätzung zur Führungsleistung einer Person ab, wodurch ein aussagefähiges Bild der Gesamtleistung entsteht. Die schriftliche Rückmeldung dient dazu, „eine sachliche Diskussion in Gang zu bringen und eine Standortbestimmung für den Feedback-Nehmer zu erstellen, welche letztlich eine dauerhafte Verhaltensänderung bzw. eine Verbesserung der Führungsqualität zur Folge haben soll“*.

Begriffsklärung: 
Das am meisten eingesetzte "Multi-Rater-Feedback-Tool" ist das 270°-Feedback - es wird auch als "internes 360°-Feedback" oder "internes Komplettfeedback" bezeichnet. Zum "echten" 360°-Feedback kommt klassischer Weise noch die Beurteilung einer externen Komponente (z.B. Kunden) hinzu.Insbesondere, wenn es im Wesentlichen um die Erfassung des Führungsverhaltens geht, ist die externe Komponente wenig zielführend und sollte deshalb ausgelassen werden.

Durch das Führungskräfte-Feedback können Führungskräfte und Mitarbeiter deutlicher erkennen, welche Bereiche des Führungsverhaltens als störend empfunden werden. Dies kann es dem Mitarbeiter vereinfachen, der Führungskraft das erwünschte Feedback zu geben und die Führungskraft darin unterstützen, ihr Führungsverhalten zu hinterfragen, einen Abgleich zwischen Selbst– und Fremdbild zu machen und zu verstehen, welche Verhaltensweisen von ihren Mitarbeitern anders oder gleich eingeschätzt werden - diese Erkenntnisse können dann in Coaching, Feedback oder Personalbeurteilungsprozesse eingebunden werden um das Führungsverhalten zu optimieren.
 

Das  Feedback  stimuliert zudem die Selbstreflexion der Führungskraft und einen konstruktiven Umgang mit Kritik.

 

Fragebogenversionen des Führungskräfte-Feedbacks

  • Führungskräfteversion (Selbsteinschätzung) 
    Führungskräfte schätzen ihr eigenes Führungsverhalten ein
     
  • Mitarbeiterversion
    Mitarbeiter schätzen das Führungsverhalten ihrer Führungskraft ein
     
  • Kollegenversion / Peers
    Führungskräfte werden durch ihre Kollegen hinsichtlich ihres Führungsverhaltens eingeschätzt
     
  • Vorgesetztenversion
    Führungskräfte werden durch ihren Vorgesetzten hinsichtlich ihres  Führungsverhaltens eingeschätzt

 

*) Adrian Blum und Robert J. Zaugg: 360-Grad-Feedback, in: Moderne Personalentwicklung - Mitarbeiterpotenziale erkennen, entwickeln und fördern, 2009, S. 65-84

Kontakt

Für Fragen oder Terminvereinbarungen erreichen Sie uns in Recklinghausen unter:

Telefon: +49 2361 943 379-0

Sie können uns auch gerne
per E-Mail erreichen.

Bürozeiten

Mo. - Do.: 09:00 - 17:30
Fr.: 09:00 - 16:00

Kooperationspartner